Categories » Bitcoin

El etéreo vence al rayo y al líquido en la carrera por el Bitcoin [BTC] a bordo

El Etéreo se está haciendo cargo de la implementación de la segunda capa de Bitcoin [BTC] dejando atrás a Liquid y Lightning Network.

La L-BTC de Liquid y la wBTC de Ethereum trabajan en principios similares de emitir una extensión de Bitcoin Profit como un token separado. Mientras que Liquid afirma bloquear los tokens en la cadena, la wBTC se almacena en Bitgo Trust.
Regístrate y recibe 10 dólares

Según se informa, la Federación de Redes Líquidas se sumó con 8 nuevos miembros, lo que eleva el total a 53. Entre los miembros figuran las principales bolsas de criptografía y otros proveedores de servicios y empresas de gestión de activos digitales.

Lightning Network es una propuesta de red P2P de canales construidos usando las direcciones de SegWit. A pesar del empuje de los JJ.OO. de Bitcoin y de su lanzamiento anterior, Lightning se está quedando muy atrás de Liquid y Ethereum. El desarrollo de DEX y otra descentralización en Ethereum también está adoptando el Bitcoin interoperable más rápido también.

  • Josh Stark, un empresario criptográfico, señaló,
  • hay ahora 20.048 BTC en el @etéreo
  • eso es: ~20x el total de BTC en @relámpago
  • ~8x el total de BTC en @Blockstream’s Liquid

La tasa de transacción en Bitcoin y el Etereo ha aumentado exponencialmente en el Etereo y está alcanzando los máximos de la minería en Bitcoin también. Esta diferencia en el aumento de los honorarios de transacción es la motivación principal para un cambio a otro relámpago o líquido. Sin embargo, la adopción de dApps de Ethereum es mucho mayor que cualquier otra plataforma de contratos inteligentes.

El aumento de wBTC es positivo para las características de Almacenamiento de Valor (SoV) de Bitcoin. Además, Ethereum creció significativamente este año con la incorporación de Tether en su plataforma. El siguiente gráfico muestra que el valor de la transferencia (en USD) a través de Bitcoin es equivalente a las transferencias de USDT en el Ethereum.

  • Transferencias de Bitcoin y USDT (Tether)
  • Transferencias de Bitcoin y USDTe (Tether) en USD (Fuente)

El creciente número de Bitcoins presenta otro caso de uso para el Etereo como capa base de cálculo.

Bitcoin kommer aldrig vara verkligen privat säger Andreas Antonopoulos

Andreas Antonopoulos säger att Bitcoin förmodligen aldrig kommer att ha sekretessfunktioner som de i Monero.

Bitcoin-pedagog Andreas Antonopoulos säger att han skulle vilja se fler sekretessfunktioner på Bitcoin, men det är osannolikt att det kommer att hända när som helst snart

I en Q & A-fråga om livestream på Antonopoulos YouTube-kanal den 7 juli sade han att Bitcoin ( BTC ) sannolikt inte skulle någonsin implementera sekretessfunktioner som liknar dem som används av Monero ( XMR ).

Antonopoulos sa att skapa sådana funktioner på ett cryptocurrency som Bitcoin Era „skulle skapa en enorm mängd kontrovers.“ Dessutom sa han att strukturen i Bitcoin helt enkelt inte tillåter ringsignaturer och stealth-adresser.

„Jag tror att det vi snart kommer att se är Schnorr, Taproot och Tapscript, som öppnar dörren för en hel del förbättringar,“ sade Antonopoulos, „Men de har fortfarande inget bevis med nollkännedom eller typer av ringsignaturer och stealth-adresser som görs i Monero. Bitcoin är inte ett integritetsmynt. ”

Bitcoin sekretessfunktioner effektiva?

Funktionerna som Antonopoulos hänvisar till – Schnorr, Taproot och Tapscript (en skriptuppdatering till Taproot) – har citerats av andra i kryptosamhället som att de har potential att göra Bitcoin mer privat.

Forskningsdirektören vid blockchainföretaget Blockstream Andrew Poelstra har hänvisat till Taproot som ett system som möjligen skulle kunna göra alla transaktioner som mestadels inte kan skiljas från varandra på BTC blockchain. Han noterade dock att „transaktionsbelopp och transaktionsgrafen fortfarande är exponerade, vilket är mycket svårare att ta itu med.“

Multisignatur scheman (MuSigs) från Schnorr är en annan möjlighet. Poelstra sade att den här metoden inte avslöjar den ursprungliga uppsättningen av undertecknare , eller till och med ger antalet undertecknare för MuSig-transaktioner.

Bitcoin kan bättre tänkas vara pseudonym snarare än helt anonymt, eftersom många transaktioner på BTC blockchain fortfarande kan spåras även med dessa sekretessförbättringar.

Crypto Exchange Coinbase erklärt, warum Bitcoin besser ist als Gold

In einem am 1. Mai veröffentlichten Blog-Beitrag argumentierte Crypto Exchange Coinbase, dass Bitcoin und Gold zwar „grundsätzlich ähnlich wie knappe und global zugängliche Werteinheiten“ sind, die aktuelle COVID-19-Pandemie jedoch den „deutlichen Vorteil“ von Bitcoin gegenüber Gold offenbart habe: „Bitcoin stützt sich nicht auf fragile physische Lieferketten und ist wirklich global zugänglich. “

Coinbase wies zunächst darauf hin, dass durch COVID-19 verursachte Störungen die Goldmärkte „stark behindert“ und zu einer „Preisverschiebung“ für Gold geführt hätten.

Coinbase bot als Beleg an, was die Los Angeles Times am 24. März und das Wall Street Journal am 31. März über Gold geschrieben hatten:

The LA Times: „Der Goldmarkt in New York steht vor einem historischen Druck, da die globale Pandemie die physischen Handelsrouten abwürgt und gleichzeitig die Bitcoin Code Anleger als sicherer Hafen in das Metall stapeln.“

Das Wall Street Journal: „Während die Coronavirus-Pandemie Einzug hält, stoßen Investoren und Banker auf einen starken Mangel an Goldbarren und Münzen. Händler sind für die Dauer ausverkauft oder geschlossen. “

Im Gegensatz dazu funktioniert das Kernprotokoll von Bitcoin „weiterhin wie geplant“. Nach der nächsten / dritten Halbierung von Bitcoin am 12. Mai wird Bitcoin „ungefähr so ​​knapp wie Gold sein und gleichzeitig teleportierbar“. Insbesondere wird die neue Angebotsrate für Bitcoin von „~ 3,6% pro Jahr“ auf „~ 1,7%“ sinken und damit „der historischen Goldknappheit gleichgestellt“ werden.

Coinbase erwähnt auch, dass die Hash-Rate von Bitcoin zwar unmittelbar nach der Halbierung vorübergehend sinken kann, aber erwartet, dass „die Bergbaukraft bald danach ihren Aufwärtstrend fortsetzen wird“.

cryptocurrency

Als nächstes weist Coinbase darauf hin, dass „der Preis von Bitcoin angesichts der jüngsten Marktvolatilität auch relativ stabil war“ und „derzeit sowohl Gold als auch den S & P 500 übertrifft“

Was die Kosten für internationale Überweisungen betrifft, ist dies für Bitcoin viel billiger als für Gold.

Ein weiterer Vorteil, den Bitcoin gegenüber Gold genießt, ist, dass die Produktionskosten bei ersteren viel transparenter sind.

Bitcoin rutscht um 15% auf $4,5K als Aktienstrebe für die ‚Schwarzer Montag‘-Wiederholung

Bitcoin rutscht um 15% auf $4,5K als Aktienstrebe für die ‚Schwarzer Montag‘-Wiederholung

Bitcoin (BTC) fiel am 16. März plötzlich um weitere 7%, als eine neue Woche mit neuen Coronavirus-Turbulenzen auf den globalen Märkten begann.

Täglicher Überblick über den Kryptowährungsmarkt

BTC-Preisverluste von $1,4K an einem Tag

Die Daten von Coin360 und Cointelegraph Markets zeigten, dass BTC/USD im Montagshandel abrupt um 7% abstürzte, nachdem sie bereits 8% 24-Stunden-Verluste versiegelt hatten. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wurde das Paar bei Bitcoin Code unter volatilen Bedingungen bei etwa $4.550 gehandelt – 15% weniger als zur gleichen Zeit am Sonntag – nachdem es kurzzeitig $4.440 erreicht hatte.

So wird das Paar bei Bitcoin Code gehandelt

Bitcoin 1-Tages-Preis-Chart

Wie der Cointelegraph berichtete, schienen die Reaktionen auf die beispiellosen Konjunkturmaßnahmen der US-Notenbank gemischt zu sein. Eine Zinssenkung auf nahezu Null unterstrich die eigenen Bedenken der Fed, so Kommentatoren, während eine gigantische Liquiditätsspritze die Aktienmärkte nicht ankurbelte.

Gleichzeitig, so fügen sie hinzu, würden sich solche Anreize, die die Verbraucher zum Konsum veranlassen sollen, als weniger beliebt erweisen, da das Coronavirus in vielen Ländern Geschäfte und andere Dienstleistungen schließt.

Da sich sowohl die Aktien als auch Bitcoin auf einen zweiten „Schwarzen Montag“ in Folge vorzubereiten schienen, zogen die Händler klare Grenzen zwischen der kurz- und langfristigen Perspektive.

„Bitcoin und andere Krypto’s verhalten sich im Moment wie fast jede Anlageklasse; Anlagenauflösungen zur Positionsdeckung und Flucht in den USD, wobei letzterer an sich schon eine zunehmend fragwürdige Sicherheitsroute darstellt“, erklärte der Analyst von Cointelegraph Markets filbfilb in privaten Kommentaren.

„Das bedeutet nicht, dass Bitcoin nicht seine Zeit hat, zu glänzen, es wurde buchstäblich entworfen, um anti-inflationär zu sein, und wir steuern sehr stark auf ein großes Inflationsrisiko zu, aber die Geschichte lehrt uns, dass die Positionsabwicklung und die Flucht in die Sicherheit abgewickelt werden muss, bevor das passiert.

Vays: Bitcoin steht vor einem „kritischen Tag“.

Zuvor hatte der altgediente Händler Tone Vays davor gewarnt, dass Bitcoin in einer letzten „Schmerzwelle“ für die Märkte durchaus eine weitere Reise unter die 5.000-Dollar-Marke antreten könnte.

In einem Tweet am Montag warnte er davor, dass die derzeitige Abwärtsbewegung auch bei Bitcoin Code BTC/USD um 50% niedriger ausfallen könnte, jedoch nicht in dem Tempo wie in der vergangenen Woche.

„Heute ist ein kritischer Tag für #bitcoin, im Moment sehen wir ein neues Tagestief vor uns. Das ist bärisch“, schrieb er.

Der Derivategigant BitMEX stand unterdessen weiterhin auf dem Prüfstand, nachdem viele Anleger argumentierten, dass seine technischen Probleme zum Absturz von Bitcoin auf $3.600 am 12. März beigetragen haben. Die Führungskräfte versprachen, in den kommenden Tagen eine vollständige Zusammenfassung der Ereignisse zu veröffentlichen.